Tschiertschen - Arosa

Tschiertschen - Arosa

Sandra und Katja mit Dream, Irwina, Kaluori und Flower (vom 11.07.19):

Bei bedecktem Himmel starteten wir gemütlich die Tour. Schnell an Höhe gewinnend kamen wir über der Baumgrenze raus. Eine einzige Rinderherde konnten wir gut umgehen. Danach folgten keine Weiden mehr mit Kühen. Denke die waren schon auf den höher gelegenen Alpen. Trotz des bewölkten Himmels, hatten wir gute Fernsicht. Bei der gut besuchten Ochsenalp gönnten wir uns eine kurze Pause, bevor es an den letzten Anstieg ging. Und dann Arosa entgegen. Eine schöne Tour mit breiteren Wegen. Im Hochsommer aber eher bei bedecktem Himmel zu empfehlen.

(Und wer es gerne noch sportlicher hätte. Kann gleich in Chur die erste Etappe des Schanfigger Höhenweges noch davor einplanen (wie wir es gemacht hatten). So kommen dann noch 8km dazu inkl 600⬆️und 100⬇️, auf teilweise sehr schmalen Wegen.

Weitere Tipps: Da ÖV gebraucht wird, evt Auto parkieren. Und an Startpunkt fahren. Nachteil, in Tschiertschen wäre es gratis zum Parkieren. Vorteil zeitlich besser planbar

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Tschiertschen - Arosa
Bergbahnen Tschiertschen
Curdinätsch 50
7064 Tschiertschen
Graubünden

+41 81 373 01 01
nfbbtschrtschnch
https://www.bbtschiertschen.ch

Details zur Route

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Art

  • Bergwanderweg

Technik

  • mittel

Anreise

  • Bus
  • Zug
  • PW

ÖV vor Ort

  • Luftseilbahn (Grossraum)

Preis für Hund bei ÖV

  • kostenlos
  • 50 % Ermässigung

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen
  • Restaurant

Parkmöglichkeiten

  • Öffentliche Parkplätze (gebührenfrei)

Allgemein

  • Touristisch stark besucht
  • Seezugang
  • WC auf Route

Gut zu Wissen

  • Keine Leinenpflicht
  • Mutterkuhherde
  • Weidende Kühe

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach