Galm - Liebistorf

Galm - Liebistorf

Länge: 8.24 km

Auf-/Abstiege: 154 m/ 124 m

Min/max Höhe: 499 m/594 m

Wandern: 2 h 3 min

Reto mit Kesh und Tanja (vom 04.10.2020):

Mit der Mediationsakte teilte Napoléon Bonaparte den Galmwald im Jahr 1803 dem Kanton Freiburg zu. So wurde er zum Staatswald und letztendlich zum Schweizer Unikum. Denn bis heute ist das Gebiet keiner Gemeinde zugeteilt worden. Das hörte sich für uns so speziell an, dass wir uns diesen Wald ansehen wollten. Wir parkierten in Ulmiz beim Schulhaus unser Auto. In ein paar Minuten erreichen wir den Wald. Im Waldeingang hat es ein hübsches Plumsklo und eine Waldhaus mit Feuerstelle. Hier oben im Wald hat es auch ein paar Parkplätze. Der Wald ist sehr abwechslungsreich, Buchen, Tannen, Eichen, Lichtungen und bereits verfärben sich die Blätter, ein Zeichen des Herbstes. Nach fast einer Stunde erreichen wir die hübsche Galmhütte mit einer weiteren Feuerstelle und einem weiteren Plumsklo. Auch treffen wir immer weider auf schöne Holzbänke zum Ausruhen. Schon bald erreichen wir den Galmelin Erlebnispfad, da können wir noch so Einiges lernen (www.galm.ch). Nach gut 2 Stunden Wanderzeit kommen wir nach Liebistorf. Hier hat es ein ansprechendes Restaurant und eine Kirche. Hier suchen wir noch einen Cache beim schönes Backhüsli und nehmen danach das Postauto nach Ulmiz zurück.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Galm - Liebistorf
Waldrevierkörperschaft Galm
Galmgutweg 4
1793 Jeuss
Freiburg

+41 26 674 32 40
rkglmch
http://www.galm.ch

Details zur Route

Beste Reisezeit

  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst
  • Winter

Art

  • Wanderweg

Technik

  • mittel

Anreise

  • Bus
  • PW

Preis für Hund bei ÖV

  • 50 % Ermässigung

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen
  • selber mitnehmen

Parkmöglichkeiten

  • Öffentliche Parkplätze (gebührenfrei)

Gut zu Wissen

  • Abschnitte ohne Leinenpflicht

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach