Betten - Bettmeralp

Betten - Bettmeralp

Tanja mit Kesh (vom 05.03.20):

Wir haben die Wanderung in unseren Ferien zweimal in Angriff genommen.

Das erste Mal sind wir mit der Gondel nach Betten gefahren und von Betten auf die Bettmeralp gelaufen. Zuerst führt der Weg durch das typische Walliserdorf Betten mit den vielen Holzchalet. Danach steigt es stetig und ca. nach dem ersten Fünftel konnte ich die Schneeschuhe montieren, weil es nun genügend Schnee hatte. Wenn nicht bis Betten weiss ist, präparieren die Walliser den Weg nicht. Somit waren wir meistens auch alleine und mit den Schneeschuhen war es definitv einfacher durch den Schnee zu kommen. Die Aussicht ist sehr schön und es hat auch immer wieder Bänkli zum Geniessen und ausruhen. An den vielen Wildspuren, Hasen, Rehe, Gemsen, Birkenhühner, Schneehühner etc. hat es dementsprechend viel Wild. Einmal sahen wir einen Hirsch und einmal Gemsen. Immer wieder kommen wir an urchigen Alpchalet vorbei und auch an einer Häufung von Alpchalet, welche das Dorf Domo bildet, welches nur im Sommer bewohnt ist. Den letzten Fünftel liefen wir durch den Wald bis wir dann unterhalb des Dorfes Bettmeralp ankommen. Der Aufstieg ist definitiv ziemlich anstrengend.

Das zweite Mal hatten wir den Abstieg genommen und dann die Gondel auf die Bettmeralp zurück, dies stufe ich eher einfach ein.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Betten - Bettmeralp
Aletsch Arena AG
3992 Bettmeralp
Wallis

+41 27 928 58 58
nfltschrnch
https://www.aletscharena.ch

Details zur Route

Beste Reisezeit

  • Winter

Art

  • Bergwanderweg
  • Wanderweg

Technik

  • einfach
  • schwer

Anreise

  • Zug
  • PW

ÖV vor Ort

  • Gondelbahn (Klein)

Verpflegung

  • Wasser für den Hund mitnehmen

Parkmöglichkeiten

  • Öffentliche Parkplätze (gebührenpflichtig)

Gut zu Wissen

  • Abschnitte ohne Leinenpflicht

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach