Das Arosa Bärenland

Das Arosa Bärenland

Das schweizweit erste Bärenschutzzentrum bietet bis zu fünf Braunbären aus schlechten Haltungsbedingungen ein artgerechtes Zuhause inmitten der wunderbaren Natur von Arosa. Das knapp drei Hektaren grosse Bärenland liegt unterhalb der Mittelstation der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn.
Arosa ist sehr stolz auf die Realisierung dieses grossen Tierschutzprojektes und feierte am ersten Augustwochenende 2018 nach über acht Jahren Projektarbeit endlich die Eröffnung des Arosa Bärenlandes. Zusammen mit der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN realisierte die Stiftung Arosa Bären das innovative und nachhaltige Projekt. Bären, die früher angekettet in einem winzigen Käfig leben mussten, werden aus ihrer misslichen Situation befreit und nach Arosa gebracht. Inmitten der natürlichen Berglandschaft mit Weiden, Sträuchern, Felsen, mehreren Teichen und Wald können die Bären zu ihren natürlichen Verhaltensweisen zurückfinden. Und die Besucher können ihnen dabei zusehen.
Auf über 2000 m ü. M. wird den Besuchern eine einzigartige Inszenierung auf nachhaltige Art geboten. Im Eingangsbereich des neuen Besucherzentrums werden verschiedene Geschichten der Bären erzählt, Filme der Rettung gezeigt und interaktive Informationen vermittelt. Die Besucherplattform bereitet Informationen gezielt für Kinder und für Erwachsene auf. Im Aussenbereich können die Bären schliesslich inmitten der Natur beobachtet werden. Selbstverständlich ist auch für die Betreuung gesorgt, drei Tierpfleger und ein Tierarzt kümmern sich um das Wohl der Aroser Bären. Neben der Besucherplattform bietet das Bären Minigolf und der Bären Erlebnisspielplatz in unmittelbarer Nähe Spass für die ganze Familie und lädt zum Verweilen ein. Der 12-jährige Napa, der erste Bewohner des Arosa Bärenlandes, wurde bereits im Jahr 2016 als letzter serbischer Zirkusbär aus seiner misslichen Lage befreit und darf dank Arosa und VIER PFOTEN im Bärenland ein schönes Leben verbringen.

Öffnungszeiten
Die Besucherplattform ist bis zum 21. Oktober 2018 täglich von 9:00 bis 17:40 Uhr geöffnet. Während dem Novemberhoch ist das Bärenland dann an den Wochenenden zu denselben Uhrzeiten zugänglich, sofern sich Napa nicht in der Winterruhe befindet. Die letzte Gondel der Arosa Bergbahnen fährt um 17.40 Uhr ins Tal. Hunde sind auf der Besucherplattform erlaubt (angeleint).

Preise
Der Eintritt kostet für alle Übernachtungsgäste im All-Inclusive-Angebot CHF 5.-, für Tagesgäste CHF 20.- (inkl. Bahnfahrt zur Mittelstation). Kinder bezahlen CHF 3.- resp. CHF 10.-. Hunde fahren kostenlos.

Hotels
Spaziergänge
Bergbahnen
Reporter
Aktuell
 

Das Arosa Bärenland
Dorfstrasse
7050 Arosa
Graubünden

+41 81 378 70 20
brnrsswss
http://www.arosabaerenland.ch

Bär Napa geniesst das kühle Nass.
Bär Napa geniesst das kühle Nass.

© 2017 H-UND.ch · 8730 Uznach